W-LAN mit Sichtverbindung

Sie benötigen eine Datenleitung von einem Punkt zum anderen? Nun haben Sie das Problem, dass eine Entfernung von mehreren hundert Metern zu überbrücken ist und sich dazwischen öffentliche Straßen, fremde Grundstücke, Flüsse oder dgl. befinden. das schließt sich also eine aufwendige Kabelverlegung aus. Möglicherweise gibt es dort auch kein Breitband-Internet, sodass sich Tunnellösungen über Internet ebenfalls ausschließen.

Was nun? Hier hilft nur ein sogenanntes Wireless-LAN also ein drahtloseses Funknetzwerk.

Wenn die benötigte Sichtfreiheit vorherrscht, lässt sich ein W-LAN im 2,4 Ghz - Bereich recht preisgünstig aufziehen. Natürlich wird es nach dem WPA-Standard verschlüsselt.

Als Bridge-to-Bridge Lösungen haben wir u.a. folgende Vorhaben realisiert:

Neustadt in Holstein über 623 Meter Luftlinie von einem 50m hohen Speicher zum Rathaus um Bilder von zwei Mobotix-Kameras zu übertragen. (siehe www.neustadt-holstein.de)

Grevesmühlen über ca. 450 Meter vom Büro eines Unternehmers zu ihm nach Hause, damit er vom heimischen Büro aus auf seinem Server arbeiten kann.

Als Point-to-Multipoint Lösungen haben wir u.a. folgende Vorhaben realisiert:

Grevesmühlener Kläranlage auf einem Areal von ca. 400m x 500m zur Verbindung von 6 MOBOTIX-Kameras.

Grevesmühlener Wasserwerk auf einem Areal von ca. 200 x 250m zur Verbindung von 5 MOBOTIX-Kameras.

Ostseebad Boltenhagen Haupt-Parkplatz auf einem Areal von ca. 200 x 300m zur Verbindung von 4 MOBOTIX-Kameras.

Die Bandbreite beim W-LAN kann bis zu 54 MBit sein.